de

Leistungen

Deutschlands führende Arbeitgeber vertrauen uns, wenn es darum geht, schnelle und effiziente Personallösungen zu finden, die genau auf ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Entdecken Sie unser breites Angebot an maßgeschneiderten Dienstleistungen und Informationsmaterialien.

Weiterlesen

Über Robert Walters Germany

Für uns ist die Personalberatung mehr als nur ein Job. Wir wissen, dass hinter jeder Karrierechance die Möglichkeit steht, das Leben von Menschen zu verändern.

Mehr erfahren

Starte deine Karriere bei uns

Werde Teil unseres globalen Teams aus kreativen Köpfen, Problemlösern und Vordenkern. Wir bieten flexible Aufstiegschancen, eine dynamische Unternehmenskultur und nationale, wie auch internationale Trainings & Schulungen.

Mehr erfahren
Jobs

Unsere spezialisierten Experten hören Ihnen zu und teilen Ihre Geschichte mit den renommiertesten Unternehmen in Deutschland. Lassen Sie uns gemeinsam das nächste Kapitel Ihrer Karriere aufschlagen.

Aktuelle Jobs
Leistungen

Deutschlands führende Arbeitgeber vertrauen uns, wenn es darum geht, schnelle und effiziente Personallösungen zu finden, die genau auf ihre Anforderungen zugeschnitten sind. Entdecken Sie unser breites Angebot an maßgeschneiderten Dienstleistungen und Informationsmaterialien.

Weiterlesen
Insights

Ganz gleich, ob Sie Talente suchen oder sich beruflich neu orientieren wollen, wir haben die aktuellsten Trends, Daten und Informationen, die Sie dafür benötigen.

Jetzt entdecken
Über Robert Walters Germany

Für uns ist die Personalberatung mehr als nur ein Job. Wir wissen, dass hinter jeder Karrierechance die Möglichkeit steht, das Leben von Menschen zu verändern.

Mehr erfahren

Starte deine Karriere bei uns

Werde Teil unseres globalen Teams aus kreativen Köpfen, Problemlösern und Vordenkern. Wir bieten flexible Aufstiegschancen, eine dynamische Unternehmenskultur und nationale, wie auch internationale Trainings & Schulungen.

Mehr erfahren

Ihr Weg ins Controlling

Gefragte Fähigkeiten, Spezialisierungen und Karrierechancen

Welche unterschiedlichen Spezialisierungen gibt es im Controlling und wie sehen die derzeitigen Gehaltsmöglichkeiten aus? Hannah Hermann, Managerin im Bereich Finance bei Robert Walters in Hamburg, teilt Einblicke aus ihrer Erfahrung als Personalberaterin und gibt wertvolle Tipps für alle, die über eine Karriere im Bereich Controlling nachdenken. Finden Sie heraus, welche Fähigkeiten im Controlling gefragt sind und welche Karrierechancen auf Sie warten. Erfahren Sie, ob dieser Karriereweg zu Ihnen passt und wie Sie den idealen Einstieg in den Bereich Controlling erfolgreich gestalten können.

Gefragte Fähigkeiten im Controlling

Bevor Sie den Einstieg ins Controlling wagen, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, ob Ihre Fähigkeiten den Anforderungen dieses Bereichs entsprechen. Grundlegende Voraussetzungen umfassen eine hohe Zahlenaffinität und ein starkes Verständnis für finanzwirtschaftliche Zusammenhänge. Genauigkeit, strukturiertes Arbeiten und das Einhalten von Deadlines sind essenziell, ebenso wie die Bereitschaft, in wichtigen Planungsphasen effizient zu priorisieren. Eine hohe Anpassungsfähigkeit und eine schnelle Auffassungsgabe sind entscheidend, genauso wie die Fähigkeit, Reportings sicher zu interpretieren.

Spezialisierte Fähigkeiten, die derzeit zunehmend an Bedeutung gewinnen, umfassen den Umgang mit Tools wie Power BI, die Nutzung von ERP-Systemen wie SAP und die Beherrschung von Programmiersprachen wie VBA. Fließende Englisch- oder weitere Fremdsprachenkenntnisse und starke Kommunikationsfähigkeiten sind weiterhin gefragt. Besonders wertvoll sind Erfahrungen in dynamischen Umfeldern, wie sie beispielsweise in Private-Equity-getriebenen Unternehmen vorkommen.

Spezialisierungen im Controlling

Irreführende Jobtitel erschweren die Suche

Unterschiedliche Unternehmen verwenden oft verschiedene Jobtitel für Positionen mit ähnlichen Aufgaben. Hermann erklärt: „Als Personalberater ist es unsere Aufgabe, intensiver mit unserem Kunden zu sprechen, um genau zu ermitteln und zu definieren, welche Rolle im Unternehmen noch besetzt werden muss. Jobsuchende sollten sich dessen bewusst sein. Es lohnt sich, die Aufgabenbeschreibungen in Stellenanzeigen genau zu prüfen, da diese oft von der gängigen Vorstellung des Jobtitels abweichen können.“ Im Allgemeinen lassen sich die folgenden Spezialisierungen voneinander unterscheiden:

Financial Controller

Financial Controller sind die Allrounder im Controlling. In dieser Position arbeiten Sie überwiegend operativ und kooperieren eng mit der Buchhaltung. Ihre Aufgaben umfassen die Erstellung von Reportings, die Bearbeitung von Ad-hoc-Anfragen sowie Tätigkeiten im Rahmen des Jahresabschlusses. Deshalb sind oft Profile mit einem Hintergrund in der Wirtschaftsprüfung gefragt. In dieser Rolle können Sie üblicherweise ein Gehalt von 75.000 € bis 95.000 € erwarten, wenn Sie mehrjährige Berufserfahrung mitbringen.

Business Controller

Für diejenigen, die mehr Verantwortung übernehmen möchten, ist die Position des Business Controllers ideal. In dieser Rolle befassen Sie sich mit strategischen Themen und behalten stets das „große Ganze“ im Blick. Ihre Aufgaben umfassen die Erstellung von Analysen, die Implementierung von ERP-Systemen, das Aussprechen von Handlungsempfehlungen sowie die Funktion als Sparringspartner für die Geschäftsführung oder das Management. Diese Position erfordert in der Regel mehrere Jahre Berufserfahrung. Experten in diesem Bereich können mit einem Jahresgehalt von 80.000 € bis 100.000 € rechnen.

Group Controller

Ein Group Controller, auch als Beteiligungscontroller bekannt, nimmt eine Schlüsselposition innerhalb eines Konzerns ein und arbeitet oft international. In dieser Rolle überwachen und vergleichen Sie die verschiedenen Tochtergesellschaften des Unternehmens. Hermann betont: „Es ist entscheidend, eine zielgruppengerechte Sprache zu verwenden, um sicherzustellen, dass Informationen klar, präzise und verständlich vermittelt werden.“ Zusätzlich sind Kenntnisse verschiedener Systemlandschaften erforderlich, da die Tochtergesellschaften häufig unterschiedliche Systeme nutzen. Reisebereitschaft ist ebenfalls wichtig, da diese Position eine Schnittstellenfunktion darstellt und dementsprechend gelegentliche Reisen erfordern kann. Mit entsprechender Berufserfahrung können Sie in dieser Rolle ein Gehalt von 80.000 € bis 100.000 € erwarten.

Hoch spezialisierte Controller

In großen Unternehmen und Konzernen gibt es zusätzlich hoch spezialisierte Controller, da jede Abteilung ein eigenes Controlling benötigt. Beispiele hierfür sind Sales-Controller, Marketing-Controller, HR-Controller, BI-Controller und Einkaufs-Controller.

Hermann erklärt: „Wenn Unternehmen eine solche Fachkraft benötigen, suchen sie gezielt nach Personen mit Erfahrung in ähnlichen Branchen und Unternehmensgrößen, die die spezifischen Aufgaben bereits kennen. Oft werden auch Manager des jeweiligen Bereichs für diese Rollen in Betracht gezogen.“

Diese spezialisierten Fachkräfte verdienen in der Regel zwischen 80.000 € und 120.000 € jährlich. Hermann erläutert: „Trotz der geringeren Nachfrage haben hoch spezialisierte Controller mit relevanter Berufserfahrung eine starke Verhandlungsposition. Sie verdienen im Vergleich zu generalistischen Controlling-Funktionen überdurchschnittlich und können häufiger Vorteile wie Homeoffice und flexible Arbeitszeitmodelle durchsetzen.“

Einstieg und Karrierewege im Controlling

  • Der Einstieg ins Controlling erfolgt meist durch ein Traineeship oder als Junior Controller nach dem Studium. Ein Studium im Bereich Controlling oder Betriebswirtschaftslehre bildet dabei eine solide Grundlage.
  • Ein weiterer klassischer Karriereweg eines Controllers führt über einige Jahre bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in das Financial Controlling. Dort erlernt man wichtige Soft Skills wie Zeitmanagement und Genauigkeit.
  • Eine weitere Einstiegsmöglichkeit bietet der Weg von der Buchhaltung in die Rolle eines Financial Controllers.

„Für Quereinsteiger gibt es auch spezielle Lehrgänge, wie den IHK-Lehrgang zum Controller, der besonders für Fachkräfte aus anderen Bereichen, wie der Steuerberatung, geeignet ist“, berichtet Hermann. „Ich persönlich würde jedem empfehlen, so generalistisch wie möglich anzufangen und sich dann seine Spezialisierung oder seinen bevorzugten Bereich zu suchen. Diejenigen, die von Anfang an in einer Spezialistenrolle starten, kommen da sehr schwer wieder heraus. Eine frühe Spezialisierung kann daher einschränkend wirken, es sei denn, man hat bereits eine klare Passion für ein bestimmtes Gebiet.“

Besonders für die Berufseinsteiger bietet das Controlling intensive Einblicke in die Unternehmensprozesse. Man kann Veränderungen sehen und aktiv Einfluss auf den Unternehmenserfolg nehmen. „Der Weg vom Controller zum CFO ist eine realistische Karriereoption, da Controller eng mit verschiedenen Abteilungen zusammenarbeiten und ein tiefes Verständnis der Unternehmensprozesse entwickeln“, so Hermann.

Warum Finanz-Controlling ein kluger zweiter Schritt für Big-4-Abgänger ist lesen Sie hier.

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote im Accounting & Finance, weitere Gehaltsdaten für Controller entnehmen Sie gerne unserer globalen Gehaltsstudie.

Teilen auf

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Stellenangebote per E-Mail erhalten
Gehaltsstudie
Karriere-Tipps
Kontakt aufnehmen

Sie wünschen mehr Informationen?

Hannah Hermann

Manager Finance & Accounting | Hamburg
Telefon: +49 40 377 073 977

Weitere Artikel

Alle anzeigen

Der CFO im Krisenmodus: Finanznavigation im Zeitalter der Multikrisen

04.04.2023 – Wie verändert sich die Rolle des CFOs und welche Transformation durchläuft der Finanzbereich aktuell? Diese Fragen diskutierten wir bei unserem CFO-Roundtable am 16. März gemeinsam mit unserem Referenten Dirk Spalthoff, Head of Deal Advisory der WTS Gruppe. Die aktuell andauernde Multik

Weiterlesen

Warum Finanz-Controlling ein kluger zweiter Schritt für Big-4-Abgänger ist

27.02.2023 – Finanztalente sind gefragt – ihnen stehen viele Wege offen und die Nachfrage nach Fachkräften wächst. Nach Master-Abschluss und erster Berufserfahrung bei einer der Big 4 bzw. bei Wirtschaftsprüfungsgesellschaften steht oftmals der Wunsch nach einem Wechsel an. Nach einer Tätigkeit als

Weiterlesen

Finance Manager als Teamleader

Wie wird ein Finance Manager zum guten Teamleader? Wer als Finance Manager zur Führungskraft aufsteigen möchte, sollte sich über die beruflichen und persönlichen Anforderungen, die dieser Job mit sich bringt, rechtzeitig klar werden. Um eine gute Chefin oder ein guter Teamleader zu werden, reichen f

Weiterlesen

I'm Robert Walters, Du auch?

Werde Teil unseres globalen Teams aus kreativen Köpfen, Problemlösern und Vordenkern. Wir bieten flexible Aufstiegschancen, eine dynamische Unternehmenskultur und nationale, wie auch internationale Trainings & Schulungen.