KI & Automatisierung steigern die Effizienz und sparen Kosten: Unternehmen müssen vermehrt digitalisieren

Sidestream

Case Study: Starke Partnerschaft zwischen Technologie-Unternehmen SIDESTREAM und Robert Walters

Automatisierung, Big Data und künstliche Intelligenz – Schlagwörter, die heutzutage jeder kennt. Ihre Vorteile liegen in der Effizienzsteigerung und Kostenersparnis. Doch in Deutschland sind diese Themen noch nicht in jedem Unternehmen angekommen.

 
vlnr: Daniel Kremerov (Sidestream), Mit-Gründer Nils Jonalik (Sidestream), Thomas Hartenfels (Robert Walters)

Das Technologie-Unternehmen SIDESTREAM hat diese Problematik erkannt und sich darauf spezialisiert, auf Unternehmensbedürfnisse zugeschnittene Software zu entwickeln, um Prozesse effizienter zu gestalten. Daniel Kremerov, Gründer, Programmierer und Produktmanager von SIDESTREAM, gehört zur Generation Y und ist mit der neuen digitalen Welt aufgewachsen. Er versteht, worauf es bei den begehrten Nachwuchs-ITlern ankommt, wenn sie sich für ein Unternehmen entscheiden sollen.

Im folgenden Interview spricht Daniel Kremerov, Gründer und Geschäftsführer von Sidestream, mit Thomas Hartenfels, Director von Robert Walters Köln & Düsseldorf, über die künftigen Herausforderungen und darüber, wie Unternehmen sie bestmöglich meistern.

Stichwort „Digitalisierung“: Daniel, wie schätzt du die aktuelle Situation in Deutschland ein und warum ist es so wichtig, dass Unternehmen ihre Prozesse digitalisieren?

Eine Untersuchung von Bitkom Research hat ergeben, dass für 71 %* der deutschen Unternehmen künstliche Intelligenz (KI) im Jahr 2020 kein relevantes Thema war. Lediglich 22 %* setzen fest auf die Implementierung von KI. Solche Zahlen zeigen eindrucksvoll das Potenzial unserer Branche. Denn eines steht fest: Automatisierung und KI funktionieren und sie sind zukunftsträchtig. Eine höhere Effizienz, weniger Fehler und Ressourcenersparnis sind nur einige der Vorteile dieser Technologien.

Dabei ist es für Unternehmen sinnvoll, erst einmal die grundlegenden Prozesse mit hohem Datenaufkommen zu automatisieren. Das sind oftmals Prozesse, die viel Excel-Arbeit und Manpower erfordern. Die Teilautomatisierung solcher Prozesse sorgt bereits für eine Kostenersparnis und trägt zu einem besseren Arbeitsumfeld bei. Denn übersichtliche Schnittstellen und Interfaces erleichtern auch die Arbeit der Mitarbeiter und führen zu schnelleren Ergebnissen. Durch die Teilautomatisierung wird bereits der Grundstein für künftige Anwendungen mit künstlicher Intelligenz gelegt. Die KI spart in der Folge weitere Kosten ein und kann Türen zu neuen Geschäftsfeldern öffnen.

Um die künftigen Herausforderungen zu bewältigen, bedarf es neuer IT-Talente – wie können Unternehmen diese für sich gewinnen?

Um die künftigen Herausforderungen zu bewältigen, ist es wichtig, dass erst einmal eine sinnvolle Basis geschaffen wird. Dafür müssen die Technologien hinter KI und Automatisierung greifbar werden, denn diese sollten in jedem Unternehmen zumindest ein Thema sein. Für die digitale Zukunft benötigen Unternehmen  neue IT-Talente und sie müssen sie richtig ansprechen, um sie für sich zu gewinnen. Gleichzeitig sollte man diese Experten nicht wie eine bloße Ressource behandeln, die man einfach nur besitzt oder eben nutzt. Man sollte Programmierern die Möglichkeit der praktischen Entfaltung und ein entsprechendes Maß an Freiheiten bieten, da sie sonst eher selber ein Start-up gründen oder aber zu internationalen Tech-Konzernen wechseln. Innovative Entwicklungsansätze und abwechslungsreiche Projekte sind für aufstrebende Entwickler attraktiv. Denn durch eine moderne, innovative Arbeitsweise und einen spannenden Entwicklungsansatz werden IT-Talente in Deutschland bleiben und können so lokale Unternehmen bei der digitalen Transformation unterstützen. Durch eine solche Entwicklung würde der Digitalisierungsstandort Deutschland langfristig und nachhaltig profitieren.

Als junges Digitalunternehmen geht ihr innovative Wege. Welchen Vorteil haben Unternehmen, wenn sie mit euch zusammenarbeiten?

Die SIDESTREAM GmbH ist ein Technologie-Unternehmen, das sich auf die Entwicklung individueller Software für Unternehmen spezialisiert hat, um sie mithilfe von Technologien noch leistungsfähiger und konkurrenzfähig zu machen. Dabei verstehen wir uns als externes „Rennboot“, das durch einen modernen Entwicklungsansatz angetrieben wird. Wir sind imstande, schnell und agil Lösungen für individuelle Unternehmensprobleme zu finden. Dafür setzen wir auf internationale Softwaretrends wie beispielsweise Open Source und Cloud First. Diese Trends passen wir dann an die Anforderungen der deutschen Unternehmenslandschaft etwa in puncto Datensouveränität und DSGVO an, sodass sich Unternehmen schnell wieder ihrem Tagesgeschäft widmen können.

Die drei Kerngebiete unserer Arbeit sind:

  • Prozessautomatisierung
  • End-to-End-Anwendungsentwicklung
  • Big Data und künstliche Intelligenz (KI)
     

Welche Referenzprojekte habt ihr bereits umgesetzt?

Durch den Fokus auf individuelle Softwareentwicklung können wir branchenagnostisch arbeiten. Das ermöglicht uns, auch in neuen Branchen unser Know-how anzuwenden und so innovative Lösungen mit hoher Qualität und nachhaltiger Funktionalität zu entwickeln. So haben wir, um nur ein paar Beispiele zu nennen,  

  • für das Forschungszentrum Jülich Laborprozesse automatisiert,
  • für den Immobilienverwalter Accentro ein intelligentes Tool zur Immobilienbewertung programmiert,
  • für den Bundesanzeiger Verlag mehrere Tools zur Automatisierung komplexer Datenvalidierungen entwickelt.

Dabei arbeiten wir als innovatives Unternehmen eng mit starken Partnern wie Robert Walters zusammen, um weitere Synergien zu schaffen.

Benötigen auch Sie Unterstützung bei der Digitalisierung Ihrer Prozesse oder suchen Sie nach qualifiziertem IT-Personal? Dann kontaktieren Sie gerne Herrn Daniel Kremerov von SIDESTREAM oder Herrn Thomas Hartenfels von Robert Walters.

Thomas Hartenfels
Robert Walters – Standortleiter Düsseldorf & Köln
T: +49 (0)211 30180 002
M: +49 (0)170 331 7612
E: thomas.hartenfels@robertwalters.com

Oder vernetzen Sie sich direkt auf Linkedin und Xing.

Daniel Kremerov
SIDESTREAM – Gründer, Programmierer & Produktmanager
M: + 49 (0)1578 2480 072
E: daniel@sidestream.tech

Sidestream

Daniel Kremerov (*26.03.1993) ist Gründer der SIDESTREAM GmbH in Köln. Als Programmierer und Produktmanager unterstützen er und sein Team mittelständische Unternehmen aus der DACH-Region bei der Digitalisierung und Softwareentwicklung. Der Fokus liegt dabei auf den Bereichen Automatisierung, Big Data und KI.

Daniel Kremerov Sidestream

Alle Positionen sind als (m/w/d) zu verstehen.

*Quelle: Bitkom Research: https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Unternehmen-tun-sich-noch-schwer-mit-Kuenstlicher-Intelligenz

Whitepaper downloaden

Zusammenarbeit mit uns

»