Nur Geduld – vielleicht wartet der Traumjob auf Sie

Geduld nach Bewerbungsgespräch

Sie kennen das bestimmt: Sie haben sich für einen Job beworben und erwarten eine Rückmeldung. Sie warten und warten... Oder aber Sie hatten bereits ein Vorstellungsgespräch und möchten gern wissen, ob Sie die Stelle bekommen oder in der näheren Auswahl sind? Die Tage vergehen, die Rückmeldung bleibt aus. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Erwartungen von Bewerbern hier oft nicht erfüllt werden.

Wir sagen Ihnen, wie Sie sich in dieser Situation am besten verhalten.

Nach der schriftlichen Bewerbung

Sie haben viel Zeit in Ihre Bewerbung und den Lebenslauf investiert und möchten natürlich möglichst schnell wissen, ob Sie zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden oder eine Absage erhalten.

Die Befragung hat ergeben, dass fast jeder vierte Kandidat (23 %) erwartet, dass das Unternehmen oder die Personalberatung innerhalb von zwei Tagen auf ihn zukommt, 57 % rechnen mit einer Antwort innerhalb von vier Tagen.

So gehen Sie richtig damit um: Möglicherweise hat das Unternehmen, bei dem Sie sich beworben haben, Dutzende oder sogar Hunderte Bewerbungen auf die Stellenausschreibung erhalten. Um wirklich die besten Bewerber zu finden, nehmen sich Personaler Zeit, um die Qualifikation und Erfahrung der Kandidaten zu beurteilen. Der Grund für die lange Wartezeit ist nicht, dass das Unternehmen nicht an Ihnen interessiert ist.

Fragen Sie ggf. höflich per E-Mail oder kurzem Anruf nach dem Stand der Dinge. Warten Sie damit aber zwei Wochen und fragen Sie erst nach weiteren zwei bis drei Wochen nochmals nach, um zwar interessiert, aber nicht aufdringlich zu wirken.

Wenn Sie sich mit Unterstützung einer Personalberatung beworben haben, sollten Sie innerhalb weniger Tage eine erste Rückmeldung erhalten. Ihren Personalberater können Sie im Gegensatz zum Unternehmen bereits nach einer Woche ansprechen.

Nach dem Bewerbungsgespräch

Unsere Erfahrung zeigt, dass die überwiegende Mehrheit der Bewerber (88 %) erwartet, innerhalb von vier Tagen nach ihrem Vorstellungsgespräch kontaktiert zu werden (55 % erwarten eine Antwort innerhalb von zwei Tagen). Wenn wir uns mit Personalern und Fachentscheidern der Unternehmen treffen, raten wir ihnen immer, zeitnah Feedback zu geben.

Es gibt jedoch sicher Fälle, in denen die Antwort länger auf sich warten lässt, als Sie es sich wünschen. Das liegt nicht unbedingt an mangelnder Professionalität des Unternehmens oder an Ihrer Bewerbung. Möglicherweise sind wichtige Entscheider gerade im Urlaub oder auf Geschäftsreise oder es sind noch andere Abteilungen oder der Betriebsrat zu konsultieren.

So gehen Sie richtig damit um: Informieren Sie sich schon beim Vorstellungsgespräch über das weitere Prozedere und wann Sie mit einer Rückmeldung rechnen können. Während Sie auf das Feedback warten, sollten Sie sich weiterhin 100%ig auf Ihren aktuellen Job konzentrieren. Wenn Sie innerhalb der angegebenen Zeit nichts gehört haben, rufen Sie an und bitten Sie um Rückmeldung. Geben Sie dem Unternehmen etwas Zeit, um zu antworten, und setzen Sie sich gegebenenfalls eine Woche später erneut in Verbindung.

Wenn die Verzögerung durch einen insgesamt unorganisierten oder schlecht organisierten Prozess verursacht wurde, ist dies unter Umständen kein gutes Zeichen für die Qualität des Unternehmens. Möglicherweise hat es aber einfach noch andere dringendere Prioritäten. Oder aber die krankheitsbedingte Abwesenheit eines wichtigen Entscheiders ist der Grund für Verzögerungen. Haben Sie daher ein bisschen Geduld.

Dauer des Bewerbungsprozesses

Während 78 % der Fachkräfte der Meinung sind, dass der Bewerbungsprozess (von der Bewerbung bis zum konkreten Stellenangebot) vier Wochen oder weniger dauern sollte, zeigen unsere Untersuchungen, dass dies nur in 26 % der Fälle auch so ist.

Und während nur 1 % der Arbeitssuchenden der Meinung sind, dass drei Monate oder mehr ein akzeptabler Zeitrahmen sind, haben wir festgestellt, dass der Prozess bis zur Einstellung in mehr als einem Fünftel der Fälle (22 %) tatsächlich so lange gedauert hat.

Wir empfehlen Unternehmen, Gehälter und Budgets vor Beginn des Bewerbungsprozesses klar zu definieren sowie klarzustellen, welche Mitarbeiter des Unternehmens Bewerbungsgespräche führen bzw. in den Bewerbungsprozess miteingebunden werden sollen.

So gehen Sie richtig damit um: Wenn Sie sich über eine Personalberatung beworben haben, sollten Sie schnell Rückmeldung erhalten. Bereiten Sie sich gedanklich schon während der Wartezeit darauf vor, dass Sie möglicherweise zu weiteren Gesprächen eingeladen werden. Halten Sie sich hierfür ggf. Urlaubstage frei.  

Ein Lichtblick ist, dass Sie die Wartezeit schnell wieder vergessen werden, wenn Sie den Job tatsächlich angeboten bekommen. Und dass sich Ihre Bewerbung vielleicht als der perfekte Karriereschritt herausstellt, von dem Sie immer geträumt haben. 

Sie haben den Job bekommen? Dann erfahren Sie, wie sie richtig kündigen in 5 Schritten.

Job nicht bekommen? Hier geht es zu unseren aktuellen Stellenangeboten.

Stellenangebote

Aktuelle
Stellenangebote

»
arbeiten-bei-robert-walters

Arbeiten bei
Robert Walters

»
Blauer Pfeil

Kostenlose Job-Alerts erhalten

»
Lila und pinke Punkte

Verdienen Sie genug?

»
Straße mit Auto und Bäumen

Weiterempfehlen und Prämie verdienen

»

Aktuelle Stellenangebote