4. Quartalsbericht, endend am 31. Dezember 2018

ASIA-PAZIFIk-REGION UND EUROPA VERHALFEN ZUM REKORD-QUARTAL

Finanzielle und operative Ergebnisse

  • Anstieg des Net Fee Incomes der Gruppe um 13 % (Ist-Wert 13 %) zum Vorjahresvergleich. Der Asiatisch-Pazifische Raum sowie Europa weisen das größte Wachstum auf. Diese zwei Regionen ergeben 66 % des globalen Net Fee Incomes.
  • Investition in die Ausweitung der internationalen Präsenz der Gruppe mit Büroeröffnungen in Chile und Tschechien.
  • Das Net Fee Income der Asia-Pazifik-Region stieg um 19 % (19 % Ist-Wert).
    • Unübertroffene Präsenz der Gruppe in den aufstrebenden und etablierten Recruitment-Märkten, welche eine perfekte Basis für langfristiges Wachstum bieten.
    • Das stärkste Wachstum wurde in Japan, Indonesien, Taiwan, Philippinen und China verzeichnet – ein Net-Fee-Income-Anstieg von über 25 %.
    • Eine gute Performance zeigte sich in Australien mit einem Anstieg des Net Fee Incomes von 13 % – dem stärksten Wachstumsanstieg seit zwei Jahren.
  • Europäisches Net Fee Income ist um 22 % (22 % Ist-Wert) gestiegen.
    • Ausgezeichnete Ergebnisse konnten weiterhin über die gesamte Region  und in allen Märkten verzeichnet werden.
    • Deutschland, Schweiz, Spanien und die Niederlande haben alle einen Anstieg des Net Fee Incomes von 25 % erzielt. Rekordergebnisse wurden auch in Belgien und Frankreich erreicht.
  • UK Net Fee Income stieg um 2 %.
    • Die stärksten Recruiting-Aktivitäten waren in der UK-Region zu verzeichnen.
    • In London zeigte sich das stärkste Wachstumspotenzial in den Bereichen IT und Financial Services.
  • Weitere internationale Standorte (Nord- und Südamerika, der Mittlere Osten und Südafrika) haben einen Net-Fee-Income-Verlust von 5 % (– 2% Ist-Wert) verzeichnet.
  • Die Mitarbeiterzahl liegt aktuell bei 4.132 (30. September 2018: 4.157). Während des Quartals haben wir die Mitarbeiterzahl bei Resource Solutions reduziert, um sich den Anforderungen des Kunden anzupassen. Wir investieren weiterhin in den Ausbau von Mitarbeitern in den Recruitment-Märkten und Sektoren mit dem stärksten Wachstumsanstieg.
  • 791.336 Aktien wurden durch die Group’s Employee Benefit Trust erworben mit einem durchschnittlichen Preis von 6.42 GBP für 5.1 Mio. GBP.
  • Starke Bilanz mit einem Netto-Cashflow von 74.1 Mio. GBP am 31. Dezember 2018 (31. Dezember 2017: 31.1 Mio. GBP).

Robert Walters, Chief Executive, kommentiert:

„Die Gruppe erzielte in diesem Quartal wieder sehr gute Ergebnisse mit einem Net-Fee-Income-Anstieg von 13 % im Vorjahresvergleich. Unser Geschäft in der Asia-Pazifik-Region und in Europa zeigten überdurchschnittliche Erfolge und erwirtschafteten 66 % des globalen Net Fee Incomes.

Das Net Fee Income für das komplette Jahr stieg um 15 %. Wir erwarten, dass der Jahresgewinn mit den Markterwartungen übereinstimmen wird.“

Die Gruppe wird am 1. März 2019 einen Jahresbericht für das gesamte Jahr, endend am 31. Dezember 2018, veröffentlichen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Bekanntmachungen beinhalten gewisse zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Angaben sind von den Direktoren im positiven Vertrauen, basierend auf der zu der Zeit vorhandenen Informationen, freigegeben worden. Solche Aussagen sollten wegen möglicher Unsicherheiten, wie ökonomischen und wirtschaftlichen Risikofaktoren, mit Vorsicht behandelt werden.

– Ende –

Robert Walters
Investoren 

Read more »