3. Quartalsbericht, endend am 30. September 2017

Rekordergebnis

Finanzielle und operative Ergebnisse

  • Das Net Fee Income der Gruppe ist im Vorjahresvergleich um 21 % (derzeit bei 22 %) gewachsen.
  • Alle Regionen der Gruppe erwirtschafteten einen starken Net Fee Income-Zuwachs.
  • Das Net Fee Income der Asien-Pazifik-Region stieg um 14 % (12 % Ist-Wert).
    • In Asien zeichnet sich weiterhin eine starke Performence in den etablierten und entstehenden Recruiting-Märkten ab. Japan, Hongkong und Indonesien zeigten starke Wachstumsraten.
    • Neuseeland erzielte ein Rekordergebnis und Australien wies fortlaufend solide Ergebnisse auf.
    • Dank der steigenden Nachfrage über die gesamte Region nach ausgelagerten Recruiting-Services steigerte Resource Solutions sein Net Fee Income über bestehende und neue Kunden.
  • UK Net-Fee-Income stieg um 15 %.
    • Die stärksten Recruiting-Aktivitäten in London konnten in den Bereichen IT und Legal erreicht werden. Die UK-Region hat allgemein ein gutes Wachstum erzielt. Hierbei waren St. Albans und Manchester die Top-Performer.
    • Resource Solutions erwirtschaftete auch in diesem Quartal ein starkes Wachstum und erweiterte seinen Kundenbereich in neuen industriellen Sektoren.
  • Das europäische Net Fee Income ist um 31 % (39 % Ist-Wert) gestiegen.
    • Die gesamte Region verzeichnete eine exzellente Performance in allen Bereichen und erzielte einen hohen Anstieg des Net Fee Incomes um 15 %.
    • Umfangreiches Wachstum im permanenten, Contract- und Interim-Recruiting.
  • Weitere internationale Standorte (Nordamerika, Brasilien, der mittlere Osten und Südafrika) steigerten ihr Net Fee Income um 74 % (75 % Ist-Wert), wobei das stärkste Wachstum in Nordamerika erwirtschaftet wurde. Brasilien erwirtschaftete zwei Quartale hintereinander einen Wachstumsanstieg des Net Fee Income.
  • Die Mitarbeiterzahl liegt aktuell bei 3.697 (30. Juni 2017: 3.495).
  • Starke Bilanz mit einem Netto-Cash-Flow von GBP 12,6 Mio. am 30. September 2017 (30. September 2016: GBP 18,6 Mio.).

Robert Walters, Chief Executive, kommentiert:

„Die Gruppe erzielte mit einem angestiegenen Net Fee Income von 21 % ein weiteres Quartal mit Rekordergebnissen im Vorjahresvergleich. Alle geografischen Regionen der Gruppe verzeichneten einen starken Wachstumszuwachs des Net Fee Income durch alle Bereiche hinweg: im permanenten, Contract- und Interim- sowie Outsourcing Recruiting.

Das Management ist davon überzeugt, dass das Vorsteuerergebnis des gesamten Jahres alle Erwartungen übertreffen wird.“

Die Gruppe wird einen Quartalsbericht für das 4. Quartal, endend am 31. Dezember 2017, am 09. Januar 2018 veröffentlichen.

– Ende –

Robert Walters
Investoren 

Read more »