Höher, weiter, größer? Recruiting im Real-Estate-Sektor

massimo-borghi-recruiting-im-real-estate-sektor

10 Jahre nach dem Lehman-Crash 2008 befindet sich der deutsche Real-Estate-Markt in einem regelrechten Boom.

Massimo Borghi, Recruiting-Experte für die Real-Estate-Branche in den Bereichen Transaktions-, Asset-, Investment- und Portfoliomanagement sowie Accounting/Fund Accounting bzw. Financial Controlling bei Robert Walters in Frankfurt: „Deutschland präsentiert sich in den letzten 10 Jahren als weltweit stärkste Käufernation in der Immobilienbranche. Auch 2019 befindet sich der Immobiliensektor weiterhin im Aufschwung. Somit ist der Bedarf an Top-Mitarbeitern mit einer sehr guten akademischen Ausbildung in dieser Branche sehr groß.“ Grund dafür ist, dass Immobilien als Investitionsobjekt sowohl für private als auch institutionelle Anleger interessant geworden sind, da sie als zinssichere Anlagealternative zu den klassischen Finanzinstrumenten gelten.

Wie sieht die Zukunft des deutschen Immobilienmarktes aus?

Als Branchenexperte für die Direktvermittlung meint Massimo Borghi, dass das Neubauvolumen in Deutschlands  Top-7-Städten wie z. B.Berlin, Frankfurt am Main und München gerade so ausreicht, um den prognostizierten Bedarf zu decken. Die Nachfrage übersteigt derzeit das vorhandene Angebot. Frühestens ab 2020 sollte sich die Situation entspannen. Viele Immobilienprojekte werden dann 2020 bzw. 2021 fertiggestellt, die in den vergangenen Jahren angestoßen wurden.

Arbeitsmarkttrends im Real-Estate-Bereich

Das starke Wirtschaftswachstum und der damit verbundene Bauboom setzt Real-Estate-Firmen bei der Mitarbeitersuche stark unter Druck. „Aufgrund der hohen Nachfrage nach qualifizierten und erfahrenen Bewerbern fordern diese aktuell hohe Gehälter und Boni sowie eine gute Work-Life-Balance“, fügt Borghi hinzu. Dies gilt in seinen Augen insbesondere für hochqualifizierte Bewerber mit mehr als fünf Jahren Berufserfahrung und einem internationalen Profil.

Besonders gefragte Profile sind:

  • Transaktions- bzw. Investment Manager mit einem aussagekräftigen Track Record im An- und Verkauf und Erfahrung in den Assetklassen Gewerbe, Office, Retail und Residential
  • Portfolio Manager mit internationalem Background und starkem Fokus auf Transaktionen
  • Asset Manager mit mehrjähriger Erfahrung im technischen oder kaufmännischen Asset Management
  • Accountants/Fund Accountants mit internationaler Ausrichtung und ausgeprägten Kenntnissen in offenen und geschlossenen Immobilienfonds
  • Financial Analyst/Controlling-Experten mit fundiertem Wissen in IFRS aufgrund von internationalen Reportingstrukturen der Muttergesellschaften 

Suchen Sie aktuell Manager, Standortleiter oder C-Level-Mitarbeiter im Real-Estate-Bereich? Sie möchten sich gerne über die aktuellen Marktentwicklungen informieren oder sich mit uns austauschen? Dann kontaktieren Sie Massimo Borghi telefonisch unter 069 9203 840 004 oder per E-Mail an massimo.borghi@robertwalters.com

Gehaltsstudie 2019

Gehaltsstudie 2019
bestellen 

Read more »