IT-Trend 2018: Künstliche Intelligenz im E-Commerce

IT-Trend 2018: Zunehmendes Interesse von Kunden an künstlicher Intelligenz im E-Commerce

Als einen IT-Trend im Jahr 2018 hat die internationale Personalberatung Robert Walters die Nutzung von künstlicher Intelligenz (Artificial Intelligence) im E-Commerce-Bereich ausgemacht.

„Im Zuge der allgemein verstärkt stattfindenden Digitalisierungprojekte ist besonders der Onlinehandel von unseren Kunden als einer der großen Absatztreiber der Zukunft erkannt worden“, weiß Thomas Hartenfels, Director von Robert Walters in Düsseldorf.

„Infolgedessen erhalten wir derzeit vermehrt Rekrutierungsaufträge, die sich im Umfeld der Nutzung von künstlicher Intelligenz im E-Commerce bewegen“, so Hartenfels.

Robert Walters in Düsseldorf ist dabei nicht nur auf die Bereiche Finanz- und Rechnungswesen sowie Interim Management spezialisiert. Zwei weitere Expertenteams vermitteln Positionen im digitalen Marketing sowie in den Bereichen IT und E-Commerce.

IT-Consultant Vladislav Sterin beschreibt die aktuellen Entwicklungen in der IT-Branche wie folgt: „Viele unserer Kunden möchten ihren Endkunden mithilfe von künstlicher Intelligenz im E-Commerce ein personalisiertes Einkaufserlebnis anbieten. Es geht im Moment in vielen Unternehmen unter anderem um die KI-gestützte gezielte Produktplatzierung. Das Personalisieren des gesamten Einkaufsprozesses, also die Steigerung der Customer Experience, soll durch KI-Einsatz weiter ausgebaut werden“, so Sterin.

Carolina Thomys, Associate im IT-Team von Robert Walters, zu den aktuell gesuchten Positionen im E-Commerce: „Wir beobachten eine starke Zunahme von Vakanzen für Projektleiter im E-Commerce mit entsprechender Vorerfahrung in der Nutzung von KI-Technologien. Wer beispielsweise über Erfahrung im Machine Learning verfügt, also bereits Tools zur automatischen Erkennung von Zusammenhängen im User-Verhalten implementiert hat, hat zurzeit besonders gute Karten auf dem Arbeitsmarkt.“

zusammenarbeit

Zusammenarbeit mit uns

Read more »