Robert Walters plc - Jahresbericht, endend am 31. Dezember 2018

REKORDERGEBNISSE; GEWINN ÜBERSTEIGT ERWARTUNGEN

Finanzielle und operative Ergebnisse

  • Rekord-Performance mit operativen Gewinnen um 19 % (21 %*) auf GBP 49,7 Mio. (2017: GBP 41,9 Mio.) und einem Anstieg des Vorsteuergewinns von 21 % (23 %*) auf GBP 49,1 Mio. (2017: GBP 40,6 Mio.).
  • 73 % (2017: 71 %) des Net-Fee-Income-Anstiegs generierte die Gruppe durch Märkte außerhalb von UK.
  • Büroeröffnungen in zwei Ländern, Chile und die Tschechische Republik und vier neue Büros in existierenden Märkten – Genf, Hamburg, Leeds und Los Angeles. Die Gruppe hat nun eine Präsenz in 30 Ländern.
  • Das Net Fee Income in der Asien-Pazifik-Region ist um 13% (16 %*) auf GBP 154,1 Mio. (GBP 159,1 Mio.*) (2017: GBP 136,6 Mio.) gestiegen, die operativen Gewinne stiegen um 20 % (26 %*) auf GBP 21,2 Mio. (GBP 22,3 Mio.*) (2017: GBP 17,7 Mio.). 
    • Weiterhin hohe Nachfrage nach bilingualen Experten in Asien.
    • Es zeigte sich ein weiteres Jahr von Rekordergebnissen in Japan. Hong Kong, Taiwan, Festland China haben ebenfalls eine gute Performance gezeigt. Beschleunigtes Wachstum zeigte sich in unseren aufstrebenden süd-ost-asiatischen Märkten, wie Indonesien, Thailand und die Philippinen – alle mit einem Anstieg des operativen Gewinns um 50 %*.
    • In Australien war das größte Wachstum in Melbourne, Perth und Adelaide zu verzeichnen. Wir profitieren weiterhin von unserem verstärkten Fokus auf den KMU-Markt und den wachsenden FinTech-, Technologie- und allgemein digitalen Sektoren.
  • Das UK Net Fee Income stieg um 7 % auf GBP 107,5 Mio. (2017: GBP 100,9 Mio.) an, wodurch operative Gewinne um 5 % auf GBP 12,4 Mio. (2017: GBP 11,8 Mio.) erzielt wurden.
    • Aufgrund der Ungewissheit des Brexits sind Kandidaten und Kunden verstärkt vorsichtig eingestellt.
    • Die stärksten Recruiting-Aktivitäten außerhalb Londons konnten in Manchester, Birmingham und Leeds erreicht werden – teilweise positionierten sich diese als regionale Technologie- und Commerce-Zentren.
    • Resource Solutions verzeichnete einen Net-Fee-Income-Anstieg und expandierte weiterhin ihren Kundenstamm.
  • Anstieg des europäischen Net Fee Incomes um 25 % (24%*) auf GBP 100,8 Mio. (GBP 100,0 Mio.*) (2017: GBP 80,6 Mio.) und der operativen Gewinne um 33 % (32 %*) auf GBP 15,0 Mio. (GBP 14,9 Mio.*) (2017: GBP 11,3 Mio.). 
    • Ausgezeichnete Ergebnisse wurden über die gesamte Region verzeichnet und werden verstärkt von einem Fachkräftemangel beeinflusst. Wachstum wurde in allen Recruitment-Bereichen – Festanstellung, Contract und Interim, verzeichnet. 
    • Deutschland erzielte einen Überschuss beim Net-Fee-Income von 70 %*. Spanien und die Niederlande stiegen um 25 %*. Frankreich, unser größter regionaler Standort, generierte ein Net-Fee-Income-Anstieg von mehr als 15 %*. 
  • Anstieg des Net-Fee-Incomes an weiteren internationalen Standorten (Amerika, Südafrika und der mittlere Osten) um 10 % (14 %*) auf GBP 29,7 Mio. (GBP 30,9 Mio.*) (2017: GBP 27,1 Mio.) und der operativen Gewinne um 2 % (- 3 %*) auf GBP 1,1 Mio. (GBP 1,1 Mio.*) (2017: GBP 1,1 Mio.). 
  • Giles Daubeney wird in seiner Position als stellvertretender Geschäftsführer im Vorstand beim jährlichen General Meeting der Gruppe am 17. Mai 2019 abdanken.
  • Die Mitarbeiterzahl stieg um 9 % auf 4.132 an (2017: 3.793).
  • Die Gruppe hat 791.336 Aktien mit einem durchschnittlichen Preis von GBP 6,42 für GBP 5,1 Mio. durch den Group’s Employee Benefit Trust erworben. 
  • Starke Bilanz mit einem Netto-Cashflow von GBP 74,3 Mio. bis 31. Dezember 2018 (31. Dezember 2017: GBP 31,1 Mio.). 

Robert Walters, Chief Executive, sagte: 

“Die Gruppe lieferte wieder starke Ergebnisse. Unsere Fähigkeit einen signifikanten Profitabilitätsanstieg zu erreichen und gleichzeitig weiterhin in neue Länder und Büroeröffnungen zu investieren, beweist unsere erfolgreiche Langzeit-Strategie: internationale Expansion und unser breit aufgestelltes Recruitment in verschiedenen Disziplinen. 

Es ist unvermeidlich, dass das Vertrauen der Kunden und Kandidaten in der UK durch die Ungewissheit des Brexits, weiterhin beeinträchtigt wird. Wir sind eine der weltweit führenden Personalberatungen, wodurch 73 % unseres Net Fee Incomes außerhalb der UK erwirtschaftet wird. Wir verfügen über eine globale Präsenz in 30 Ländern mit etablierten Märkten, welche von potenziellen Businesses der UK profitieren kann. 2019 ist gut gestartet und stimmt mit den Erwartungen des Vorstands überein. Die Gruppe ist gut vorbereitet, weiterhin von aufkommenden Marktmöglichkeiten zu profitieren.“

Die Firma wird heute eine Präsentation für Analysten um 10:30 Uhr in den Büroräumlichkeiten Robert Walters plc, 11 Slingsby Place, St. Martin’s Courtyard, London WC2E 9AB.

Die Gruppe wird ein Quartalsbericht für das erste Quartal, endend am 31. März 2019 am 15. April 2019 veröffentlichen. 

*Konstante Währungen wurden berechnet, indem die aktuellen Wechselkurse der lokalen Währungen für den aktuellen und vorherigen Zeitraum verwendet wurden. 

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Bekanntmachungen beinhalten gewisse zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Angaben sind von den Direktoren im positiven Vertrauen, basierend auf der zu der Zeit vorhandenen Informationen, freigegeben worden. Solche Aussagen sollten wegen möglicher Unsicherheiten, wie ökonomischen und wirtschaftlichen Risikofaktoren, mit Vorsicht behandelt werden.

– Ende –

 

Robert Walters
Investoren

Read more »