Robert Walters plc - Halbjahresbericht, endend am 30. Juni 2016

Finanzielle und operative Ergebnisse:

  • Stärkstes Wachstum an unseren Standorten im asien-pazifischen sowie kontinental-europäischen Raum, welche zusammen 64 % des Net-Fee-Incomes der Gruppe darstellen.
  • Asia-Pazifik Net-Fee-Income stieg um 15 % (10 %*) auf GBP 54 Mio. (GBP 51,5 Mio.*) (2015: GBP 47 Mio.) an. Das operative Ergebnis stieg um 35 % (16 %*) auf GBP 6,4 Mio. (GBP 5,5 Mio.*) (2015: GBP: 4,7 Mio.) an.
    • Japan, unser größter Standort in der Region, Taiwan, Indonesien und Thailand verzeichneten gemeinschaftlich ein Rekordergebnis.
    • Australien verbucht die größte Wachstumsrate der letzten 4 Jahren.
    • Solide Performance unserer Standorte in Hong Kong, China und Singapur.
    • Eröffnung des ersten Büros auf den Philippinen.
  • UK Net-Fee-Income stieg um 4 % auf GBP 40,2 Mio. (2015: GBP: 38,7 Mio.) an und erzeugte ein operatives Ergebnis von GBP 1,8 Mio. (2015: GBP 2,8 Mio.).
    • Die schwächere Performance steht den politischen  und wirtschaftlichen Unsicherheiten gegenüber.
    • Signifikante Investitionen in Resource Solution, um den Gewinn zweier Hauptkunden zu erreichen.
  • Anstieg des europäischen Net-Fee-Incomes um 27 % (19 %*) auf GBP 28,2 Mio. (GBP 26,5 Mio.*) (2015: GBP 22,3 Mio.) und eine Verdopplung des operativen Ergebnisses auf GBP 2,1 Mio. (GBP 1,8 Mio.*) (2015: GBP 1,0 Mio.).
    • Exzellente Performance in Frankreich und Benelux im Recruiting für permanente und temporäre Positionen.
    • Spanien und die Schweiz entwickeln sich weiter positiv.
  • Mitarbeiterzahl beträgt 2.902 (30. Juni 2015: 2.728).
  • Die Interim-Dividende konnte einen Anstieg von 18 % auf 2.30P pro Aktie verzeichnen (30 Juni 2015: 1.95P.).
  • Die Gruppe finanzierte den Erwerb von 4,2 Mio. Aktien durch den Employee Benefit Trust für GBP 13,5 Mio. zu einem durchschnittlichen Preis von GBP 3,17 pro Aktie. Weitere 1,9 Mio. Aktien wurden seit Ende der Periode für ingesamt GBP 5,3 Mio., und einem durchschnittlichen Preis von GBP 2,75 pro Aktie, erworben.
  • Starke Bilanz mit einem Nettocashflow von GBP 10,2 Mio. am 30. Juni 2016 (30. Juni 2015: GBP 14,6 Mio.).

Robert Walters, Chief Executive, sagt:

“Die Gruppe konnte einen 9 % Anstieg des Net-Fee-Incomes bei konstantem Wechselkurs erwirtschaften, mit der größten Wachstumsrate im  asien-pazifischen sowie kontinental-europäischen Raum. Der Gewinn der ersten Jahreshälfte wurde durch die Unsicherheiten in der UK, durch das EU-Referendum, sowie den signifikanten Investitionen in Resource Solutions, um den Gewinn zweier neuer und wichtiger Großkunden zu unterstützen, beeinflusst. Die Ergebnisse dieser Bemühungen werden in der zweiten Jahreshälftesichtbar sein.

Das Ergebnis unterstreicht die Stärke unseres globalen und diversifizierte Businesses mit einem Einnahmemix aus unserem permanenten und temporären Geschäft als auch  aus dem Interim- und Outsourcing-Recruiting. Die globale Präsenz in 25 Ländern und somit den bedeutensten und weltweit schnell wachsendsten Recruiting-Märkten trägt zusätzlich dazu bei. Unsere aktuellen Geschäftsaktivitäten stimmen mit den Erwartungshaltungen die sich aus dem  Markt ergeben für das gesamte Jahr übereint.“

-Ende-

Robert Walters
Investoren

Read more »