Halbjahresbericht, endend am 30.06.2015

Gewinnanstieg von 74% 

Die international führende Personalberatung Robert Walters PLC hat ihren Halbjahresbericht zum 30.06.2015 veröffentlicht. 

Finanzielle und operative Highlights:

 

Halbjahr 2015

Halbjahr 2014

Veränderung in % 

Konstanter Wechselkurs*

Umsatz                                

GBP 377,6 Mio.

GBP 310,0 Mio.

+22%

+25%

Bruttogewinn   

GBP 113,9 Mio.

GBP 101,9 Mio.

+12%

+15%

Betriebsgewinn

GBP 9,0 Mio.

GBP 5,3 Mio.

+68%

+75%

Gewinn vor Steuer

GBP 8,7 Mio.

GBP 5,0 Mio.

+74%

+82%

Gewinn je Aktien

GBP 8,0      

GBP 4,5p

+78%

  

*Der konstante Wechselkurs wird berechnet, indem Wechselkurse der vorherigen Periode auf die der aktuellen Periode angewendet werden.

  • Starkes Wachstum des währungsbereinigten Net Fee Income an unseren Standorten sorgt für bis zu 74% Wachstum im Gewinn vor Steuern auf GBP 8,7 Mio.

UK:

Anstieg des britischen Net Fee Income um 20% auf GBP 38,7 Mio. (2014: GBP 32,2 Mio.). Der Betriebsgewinn hat sich von GBP 1,3 Mio. (2014) auf GBP 2,8 Mio. mehr als verdoppelt.

  • Breitflächiges Wachstum in ganz London und Umgebung.
  • In den Bereichen Financial Services, Commerce Finance und Sales & Marketing wurde das größte Wachstum verzeichnet. 

Asien-Pazifik:

Der währungsbereinigte Net Fee Income im asiatisch-pazifischen Raum ist um 9% auf GBP 47,0 Mio. und der Betriebsgewinn um 37% auf GBP 4,7 Mio. angestiegen.

  • Starkes Wachstum von jährlich 100% in neuen Märkten in Indonesien, Korea, Taiwan und Vietnam. Besonders außerordentliche Leistung am thailändischen Standort.
  • Gewisser Fortschritt am Markt in Australien trotz Herausforderungen. Gute Performance in Neuseeland.
  • Hong Kong, Japan, Malaysia und Singapur lieferten als etablierte und marktführende Personalberatungen eine solide Performance.

Europa:

Anstieg des europäischen Net Fee Income um 2% auf GBP 22.3 Mio. und des Betriebsgewinns um 91% auf GBP 1 Mio.

  • Exzellente Performance in den Niederlanden sowohl in Perm- als auch im Contract-Business.
  • Spanien und Irland profitieren im dritten Jahr in Folge von einer weiteren Wachstumsperiode.
  • In Frankreich stellen sich Perm-Verträge weiterhin als schwierig dar. Das Contract-Business konnte hingegen weitere Erfolge verzeichnen.

Andere International (USA, Brasilien, Südafrika sowie mittlerer Osten):
Der Net Fee Income steigt um 31% auf GBP 5.9 Mio. und der Betriebsgewinn auf GBP 0,4 Mio.

  • USA, mittlerer Osten und Südafrika zeigen Rekordleistungen. Die Marktbedingungen in Brasilien bleiben weiterhin schwierig.
  • Das Recruitment-Outsourcing-Business "Resource Solutions" liefert weiterhin ein positives Wachstum des Net Fee Income für sowohl bei Neu- als auch Bestandskunden.
  • Die Mitarbeiteranzahl im Konzern hat sich um 9% auf 2.728 erhöht (2014: 2,496).
  • Die Dividende pro Aktie wächst um 18% auf 1,95 GBP (2014: GBP 1,65).
  • Solide Bilanz mit einem Nettoeinkommen von GBP 14,6 Mio. wie zuvor auch im Juni 2014 (30. Juni 2014: GBP 14,7 Mio.).

 

Robert Walters, Vorstandsvorsitzender:

„Mit einem Anstieg von 74% Gewinn vor Steuern hat das Unternehmen trotz des ungünstigen Währungsumfeldes eine starke Halbjahres-Performance geliefert. Alle Standorte haben eine gute Leistung erzielt, sowohl zu Kunden als auch zu den  Kandidaten hat sich das Vertrauen im Großteil unseres Marktes verbessert. Besonders beeindruckend ist das Wachstum unserer jüngeren Standorte in aufstrebenden Märkten in Asien sowie weitere Anzeichen für die Erholung der Financial Services.

Durch die exzellente Business-Performance unseres Unternehmens, unterstützt durch den fortwährenden Fokus auf die Produktivität der Berater, konnten wir im ersten Halbjahr ein weiterhin starkes Operational Gearing liefern. Das aktuelle Geschäft stimmt mit unseren Erwartungen überein und wir bleiben für den Ausblick zum Jahresabschluss zuversichtlich.“

Robert Walters plc

Read more »