Sie haben die Wahl zwischen 2 Stellenangeboten? So entscheiden Sie richtig.

2-Stellenangebote-entscheiden

Der Traum eines jeden Bewerbers? Nicht unbedingt: Zwischen zwei Stellen entscheiden zu müssen kann schwieriger sein, als man denkt. Unsere Experten sagen Ihnen, worauf es ankommt.  

Denken Sie langfristig!

„Der Hauptgrund für einen Stellenwechsel ist in der Regel die Weiterentwicklungsperspektive. Wenn Sie sich also zu diesem Schritt entscheiden, sollten Sie sich über Ihre langfristigen beruflichen Ambitionen im Klaren sein”, sagt Thomas Hoffmann, Director Robert Walters Hamburg. Jede Karriereentscheidung wirkt sich schlussendlich auf den beruflichen Werdegang aus. Umso wichtiger ist es, die richtigen Entscheidungen zu treffen. „Ziele sollten langfristig angelegt sein.”

Push-Faktoren nicht vergessen!

Fragen Sie sich ehrlich, ob die angebotene Stelle tatsächlich zu Ihren ursprünglichen Wünschen und Zielen passt, die Sie zur Stellensuche bewogen haben, empfiehlt Thomas Hartenfels, Director Robert Walters Düsseldorf & Köln.

„Wenn die neue Stelle nicht Ihren ursprünglichen Vorstellungen entspricht, könnte sich schnell wieder Frustration einstellen”, warnt Hartenfels.

Work-Life-Balance

„Work-Life-Balance bedeutet in jedem Job und für jeden Bewerber etwas anderes”, weiß Marco Hermle, Director Robert Walters Frankfurt. Für junge Bewerber etwa, die gerade eine Familie gegründet haben, ist es oftmals wichtig, flexibel von zu Hause arbeiten zu können. In diesem Fall werden sie den Faktor Work-Life-Balance in Ihre Entscheidung einfließen lassen.

„Vergleichen Sie außerdem den Arbeitsort und -weg und gehen Sie die tägliche Pendelstrecke gedanklich durch”, empfiehlt Hermle. „Manche Firmen bieten sogar Kinderbetreuung oder Fitnessclub-Mitgliedschaften an, die Ihnen im Falle eines langen Anfahrtsweges zugute kommen.” 

Unternehmenskultur

„Nicht zu unterschätzen bei der Entscheidungsfindung ist die Unternehmenskultur”, sagt Hoffmann. „Es ist wichtig, dass Ihnen die Arbeit Spaß macht und Sie sich wohlfühlen. Sie sollten auf Ihr Bauchgefühl hören und, wenn möglich, ehemalige Mitarbeiter des Unternehmens befragen.” Hier helfen Social-Media-Kanäle wie Instagram, Kununu oder Glassdoor. „Überlegen Sie, welche Aufgaben Ihnen in der Vergangenheit wirklich Spaß gemacht haben und welche der beiden neuen Stellen dem am nächsten kommen würde.”

Reflektion nach dem Bewerbungsgespräch

„Besonders kommt es auf das Bewerbungsgespräch an. Dabei erfahren Sie, wie genau Ihr Job und ein normaler Arbeitstag im Unternehmen aussehen würden”, so Marco Hermle. Obwohl Sie sich in dieser kurzen Zeit natürlich kein vollständiges Bild vom Unternehmen machen können, gewinnen Sie doch einen ersten Eindruck. „Bei der Gelegenheit können Sie auf jeden Fall mehr über das Unternehmen und seine Unternehmenskultur erfahren und die Gesamtsituation besser einschätzen.”

Das Gehalt ist nicht alles

Das Gehalt ist selbstverständlich ein bedeutender Faktor bei der Jobentscheidung und sollte der Tätigkeit und Ihrer Erfahrung entsprechen. „Jedoch sollte es nicht allein den Ausschlag geben”, warnt Hartenfels. Möglicherweise bietet man Ihnen, neben dem Gehalt, andere Vorteile wie z. B. mehr Personalverantwortung, größere Anerkennung oder Incentives”, gibt er zu bedenken. Überlegen Sie vorher, wie wichtig Ihnen das Gehalt gegenüber anderen Faktoren ist, und machen Sie ggf. eine Prioritätenliste. „Betrachten Sie am besten das Gesamtpaket, z. B. welche Entwicklungsmöglichkeiten es im Unternehmen gibt, ob das Unternehmen solide und zukunftsorientiert aufgestellt und ein vielversprechender Arbeitgeber ist.”

Vertrauen Sie auf Ihr Bauchgefühl!

„Wenn Sie im Bewerbungsgespräch die richtigen Fragen stellen und genug über die beiden Unternehmen wie auch Ihre Verantwortungsbereiche und Entwicklungsmöglichkeiten wissen, fällt die Entscheidung leichter”, sagt Hermle. Man darf sich ruhig auch auf sein Bauchgefühl verlassen. In jedem Fall zerbrechen Sie sich nicht den Kopf und freuen Sie sich darüber, dass Ihnen zwei gute Angebote vorliegen! Eine spannende Zeit und neue Möglichkeiten warten auf Sie.”

Arbeitsvertrag unterschrieben? Erfahren Sie, was sie bei Kündigung beachten sollten.

 

gehaltsstudie

Verdienen Sie genug? 

Read more »
arbeiten-bei-robert-walters

Arbeiten bei
Robert Walters

Read more »
Blauer Pfeil

Kostenlose Job-Alerts erhalten

Read more »
Lila und pinke Punkte

Verdienen Sie genug?

Read more »
Straße mit Auto und Bäumen

Weiterempfehlen und Prämie verdienen

Read more »

Aktuelle Stellenangebote