Elevator Pitch – überzeugen Sie mit Ihrer persönlichen Kurzpräsentation.

Vorstellungsgespräch

Der „Elevator Pitch“ (die „Kurzpräsentation im Fahrstuhl“) beeinhaltet die wichtigsten Informationen zu einem Bewerber und sollte gut vorbereitet sein.

In einer Welt der Informationsflut ist es vorteilhaft, dass Sie einen bleibenden Eindruck hinterlassen – ob zu Beginn des Vorstellungsgesprächs, im Social-Media-Profil oder bei einer Initiativbewerbung. Man sollte immer auf den eigenen Wiedererkennungswert achten.

 

Beispiele:

  • Zertifizierter Softwareentwickler mit 7 Jahren Erfahrung in der App- und Toolentwicklung für preisgekrönte FinTech-Firmen
  • Dynamische/r IHK-geprüfte/r Buchhalter/in, spezialisiert auf Start-ups und kreative klein- und mittelständische Unternehmen, internationale Erfahrung und fließende Deutsch-, Englisch- und Türkischkenntnisse 

Diese Kurzzusammenfassung sollten Sie am besten immer im Hinterkopf haben, falls Sie sich spontan auf eine neue Stelle bewerben oder mal kurz z. B. über Skype etwas über sich sagen sollen. So haben Sie die Möglichkeit, Ihr Gegenüber von sich zu überzeugen, ohne gleich Ihren gesamten Lebenslauf zu präsentieren.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie eine solche Kurzpräsentation richtig formulieren und wo Sie diese optimal einsetzen können.

Wie sieht eine Kurzpräsentation aus?

Die Beispiele verdeutlichen den Aufbau:

In einer prägnanten Kurzpräsentation stellen Sie Ihre Kernkompetenzen und Ihren Mehrwert für das Unternehmen in den Vordergrund.

„[Ich bin] ein X mit Y und suche Z.“

  • X beschreibt Ihren Beruf oder Ihre genaue Tätigkeit. Idealerweise wird diese durch eine Referenz, eine Zertifizierung oder ein sonstiges Attribut unterstrichen, z. B. „Zertifiziert“ oder „IHK-geprüft“ oder „mehrsprachig“.
  • Y bezieht sich auf Ihre Berufserfahrung und Ihren Mehrwert für das Unternehmen. Zum Beispiel „7 Jahre Erfahrung in der App- und Toolentwicklung“.
  • Z beschreibt, wonach Sie suchen, idealerweise passend zu Ihren Kompetenzen, die Sie weiter ausbauen möchten. Zum Beispiel: „Gerne möchte ich meine Erfahrung im Projektmanagement einsetzen, um mittelständischen Unternehmen im Rahmen der Digitalisierung einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.“

Wann und wo nutzen Sie Ihre Kurzpräsentation?

Sie können Ihre Kurzpräsentation überall nutzen, um Ihren Mehrwert einem potenziellen Arbeitgeber zu präsentieren, z. B. als Einstieg in Ihren Lebenslauf, bei einer Initiativbewerbung oder in einer Kurznachricht, in Ihrem Xing- oder LinkedIn-Profil usw. Sie können sie ebenfalls nutzen, um ein Vorstellungsgespräch zu beginnen oder wenn Sie auf einer Netzwerkveranstaltung sind. Damit Ihre Kurzzusammenfassung nicht klingt, als hätten Sie sie auswendig gelernt, sollten Sie sich die Punkte X, Y und Z einprägen und können diese dann in beliebiger Reihenfolge formulieren.

Beispiel:

  • Zertifizierter Softwareentwickler für preisgekrönte FinTech-Firmen
  • Zertifizierter Softwareentwickler mit 7 Jahren Erfahrung in der App- und Toolentwicklung für preisgekrönte FinTech-Firmen
  • Zertifizierter Softwareentwickler mit 7 Jahren Erfahrung in der App- und Toolentwicklung für preisgekrönte FinTech-Firmen. Ich möchte meine ausgeprägte Teamfähigkeit in einem Unternehmen weiterentwickeln, das großen Wert auf Innovationen legt.

Unsere Expertentipps für die optimale Kurzpräsentation:

  • Nehmen Sie sich Zeit und konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen, Eigenschaften und Erfahrungen. Welche sind besonders wichtig? Welche werden Ihren zukünftigen Chef am besten überzeugen? Wie können Sie diese am effektivsten in einer Aussage kombinieren?
  • Denken Sie an eine Person, welche ähnliche Erfahrungen vorweisen kann und die Sie bewundern. Hört sich Ihre Aussage genauso an wie die von anderen? Was können Sie ändern, damit Ihre Aussage sich von anderen abhebt?
  • Beachten Sie, dass jedes Wort aussagekräftig sein muss. In Ihrer Aussage ist kein Platz für Geschwafel, Wiederholungen oder Mehrdeutigkeiten. Formulieren Sie den Satz so, dass er prägnant und aussagekräftig ist wie eine Überschrift auf der Titelseite einer Zeitung.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Kurzzusammenfassung kein Lebensmotto oder eine Aussage zu Ihrem Traumberuf ist. Formulieren Sie es geschäftstauglich und professionell und vermeiden Sie jegliche Art der Umgangssprache.
  • Bleiben Sie bescheiden. Vermeiden Sie hochgestochene Attribute wie „unglaublich talentiert“ oder „überdurchschnittlich intelligent“. Ebenfalls unangebracht sind Behauptungen wie z. B.: „Ich habe schon immer davon geträumt, ein Schauspieler zu werden.“
  • Üben Sie Ihre Kurzpräsentation vor Familie und Freunden. Macht die Aussage außerhalb der Vorstellungssituation Sinn? Reden Sie flüssig oder stolpern Sie über bestimmte Wörter? Dann verbessern Sie den Text so lange, bis Sie sich absolut sicher fühlen und es sich natürlich anhört.
  • Versuchen Sie Klischeewörter wie „leidenschaftlich“, „ergebnisorientiert“, „selbstmotivierend und ehrgeizig“, „sehr organisiert“ oder „detailorientiert“ zu vermeiden. Diese werden meist überhört, da sie zu allgemein klingen und häufig verwendet werden. Benutzen Sie Begriffe, die einen Mehrwert beinhalten und aussagekräftiger sind, wie z. B.: „vor Kurzem Master abgeschlossen“, „Entwickler mit sehr guten“ oder „Finanzleiter mit langjähriger Treasury-Erfahrung“.

Achten Sie auf den neuesten Stand

Wie auch bei Ihrem Lebenslauf ist es empfehlenswert, Ihre Kurzzusammenfassung regelmäßig an Ihre Kompetenzen, Erfahrung und Karriereziele anzupassen. Seien Sie auch darauf vorbereitet, Ihre Aussage für verschiedene Bewerbungen und Unternehmen zu verändern.

Weitere Beispiele

Hier finden Sie weitere Beispiele, die Ihnen dabei helfen, Ihre individuelle Kurzpräsentation zu formulieren.

  • International tätiger Digital-Marketing-Spezialist, der mehr als 20 Webseiten in 12 Ländern eingeführt hat. Ich suche nach einer interessanten Tätigkeit, bei der ich meine technischen und kreativen Marketingerfahrungen einfließen lassen kann, idealerweise im E-Commerce oder B2B-Sektor.
  • MBA-zertifizierter International Trade Consultant mit achtjähriger Berufserfahrung in der Technologiebranche und fließenden Deutsch-, Englisch-, Französisch- und Spanischkenntnissen.
    Ich suche ein Unternehmen, das meine Leidenschaft für Digitalisierungsthemen und Innovationen unterstützt.
  • Erfahrener Unternehmensentwickler aus der Chemie- und Medizinbranche im asiatisch-pazifischen Raum und darauf spezialisiert, nachhaltige Strategien für die Einführung von Impfstoffen zu entwickeln.
    Ich suche nach einem Unternehmen, das den sozialen Gedanken mit Wirtschaftlichkeit verbindet.  
Interview-Guide

Handbuch für Vorstellungsgespräche

Read more »
Rolltreppe Glas

Arbeiten bei
Robert Walters

Read more »
Blauer Pfeil

Kostenlose Job-Alerts erhalten

Read more »
Lila pinke Punkte

Verdienen Sie genug?

Read more »
Straße mit Autos und Baum

Weiterempfehlen und Prämie verdienen

Read more »

Aktuelle Stellenangebote